Ministero dei Beni e delle Attività Culturali e del Turismo Das italienische Kulturministerium ist mit seinen 65’000 Mitarbeitern eine grosse Organisation, deren hauptsächliche Aufgabe, neben der Förderung zeit-genössischer Kultur darin besteht, über 50% des UNESCO-Weltkulturerbes zu verwalten. Im Sinne des «Service Public» bestand die primäre Aufgabe bei der Entwicklung des neuen Design-Programms darin die Information und Kommunikation des Ministeriums zu ordnen und zu strukturieren und die Leistungen besser sichtbar zu machen. Es ging also weniger um kreative Höhenflüge als vielmehr um die Entwicklung eines effizienten Informationssystems. Ziel dieses Projektes war einerseits die Rationalisierung der immensen Kommunikationsaufgaben intern wie extern sowie andererseits der Aufbau einer Marke für Italienische Kultur. So wurde auch das bekannte Staatssiegel überarbeitet und für neue Medien kompatibel gestaltet. Kunde: Ministero dei Beni e delle Attività Culturali e del Turismo, Rom Projekt: Corporate Design-Programm, 2004 bis 2006 in Zusammenarbeit mit D/C/P